Nandrolone veterinary

Hypercalcemia may develop both spontaneously and as a result of androgen therapy in women with disseminated breast carcinoma.  If it develops while on this agent, the drug should be discontinued. Caution is required in administering these agents to patients with cardiac, renal or hepatic disease.  Cholestatic jaundice is associated with therapeutic use of anabolic and androgenic steroids.  Edema may occur occasionally with or without congestive heart failure.  Concomitant administration of adrenal steroids or ACTH may add to the edema.  In children, anabolic steroid treatment may accelerate bone maturation without producing compensatory gain in linear growth.  This adverse effect may result in compromised adult stature.  The younger the child the greater the risk of compromising final mature height.   The effect on bone maturation should be monitored by assessing bone age of the wrist and hand every six months.  This drug has not been shown to be safe and effective for the enhancement of athletic performance. Because of the potential risk of serious adverse health effects, this drug should not be used for such purpose.

Die Auswirkungen von 11, im Abstand von einer Woche gegebenen Injektionen von Nandrolon-Phenylpropionat (400 mg) wurden bei 6 Vollblut-Wallachen im Training während eines Kreuzversuchs (2 Trainingsperioden) untersucht. Eine Abnahme des Körpergewichts und des Flankenumfangs trat nur während der ersten Trainingsperiode auf und wurde durch das Anabolicum nicht beeinflusst. Die Stickstoffausscheidung im Urin war bei behandelten Tieren nur während der ersten Trainingsperiode herabgesetzt. Weder Training noch Training und Nandrolon-Phenylpropionat zusammen riefen irgendeine deutliche Veränderung der blut-chemischen oder haematologischen Werte hervor. Eine signifikante Abnahme der Plasma-Chloridkonzentration und eine Zunahme des Haematokrits trat unabhängig von der Behandlung während der zweiten, ausgeprägter anaeroben Trainingsperiode in beiden Abschnitten des Kreuzversuchs auf. Urin-pH und spezifisches Gewicht des Urins veränderten sich während der Studie nicht. Dem Nandrolon-Phenylpropionat konnte auch keine verbesserte Rennleistung zugeschrieben werden. Verhaltensveränderungen, die dem Präparat angelastet werden mussten, dauerten mindestens 6 Wochen über das Behandlungsende hinaus an.

Nandrolone veterinary

nandrolone veterinary

Media:

nandrolone veterinarynandrolone veterinarynandrolone veterinarynandrolone veterinarynandrolone veterinary

http://buy-steroids.org